Warum Yoga?

Weil Yoga Körper und Geist in Einklang mit einander bringt und wir uns im Einklang mit der Welt erfahren können.

Wenn wir Hatha-Yoga praktizieren, erfahren wir uns selber, im Wechsel von Bewegung und Entspannung. „Hatha“ bedeutet Kraft: „Ha“ ist die Sonne und „Tha“ der Mond. Beim Yoga kommen wir zur Ruhe und spüren Ausgeglichenheit und inneren Frieden. Yoga kräftigt uns, körperlich und geistig. Wir bringen Körper und Geist durch körperliche Übungen, Atemübungen und Meditation in Einklang miteinander.

Wir helfen Dir beim Einstieg in den Yoga und begleiten Dich auf Deinem Weg.

Namaste!
(Ich grüße das Licht in Dir!)

Die Teilnahme in der Yoga-Schule Kinjal® setzt voraus, dass die Schüler die Bereitschaft zur Körper-Arbeit mitbringen, aber ebenso an ihrer geistigen und seelischen Weiterentwicklung interessiert sind.

Angestrebt wird so ein Zustand von hoher Vitalität, geistiger Klarheit und innerer Ausgeglichenheit, so dass letztendlich das schöpferische Potential des Lebens freigesetzt werden kann.

Patanjali Asthanga Yoga
(achtstufiger Pfad)

Der Weise Patanjali lebte vor rund 2000 Jahren. Er hielt als Erster das Wissen seiner Zeit über Yoga fest. Der Inhalt des Yoga-Sutra ist in 8 Stufen aufgeteilt:

Yama
(allgemeine-ethische Regeln)

Niyama
(persönliche Regeln)

Asana
(Körperstellung)

Pranayama
(Atemschulung)

Pratyahara
(Konzentration)

Dharana
(Kontemplation)

Dhyana
(Meditation)

Samadhi
(spirituelle Erkenntnis)

Mit einfachen Worten könnte man Patanjalis Yoga-Sutra wie folgt definieren:

zur Ruhe-Kommen der seelisch-geistigen Vorgänge,
Gelassenheit entwickeln

Überwindung von Hindernissen wie Krankheit,
Depression und Gier

Entwicklung von Qualitäten wie Liebe,
Mitgefühl und Gleichmut

geistige Festigkeit, Transparenz,
Klarheit und Weisheit

Sammlung und Versenkung,
Selbsterkenntnis und Freiheit

Übe, übe – und alles wird kommen!

Pattabhi Jois